Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

Der duale Studiengang „Fitnesswissenschaften und Fitnessökonomie“ der IST-Hochschule für Management kombiniert eine praktische Ausbildung im Betrieb mit einem Fernstudium und bereitet auf eine vielseitige Tätigkeit in der Branche vor. SO kann das erworbene Fachwissen umgehend im Betrieb angewendet werden. Bereits im ersten Semester erwerben Studierende die Fitnesstrainer B-Lizenz, können damit in die Praxis einsteigen und im weiteren Verlauf des Studiums bis zu sieben weitere Lizenzen erwerben. Damit sind sie für eine praktische Tätigkeit in der Branche bestens vorbereitet.

Ab dem ersten Semester werden ebenfalls wichtige managementbezogene, rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie fitnessspezifischen Themen wie „Diagnostik und Trainingswissenschaften“, „Fitnessmanagement“ sowie „Medizinisches Fitnesstraining und Gruppentraining“ vermittelt. Die Inhalte werden dabei über Studienhefte, multimediale Vermittlungsformen wie Online-Vorlesungen und Online-Tutorien sowie ergänzende Präsenzphasen vermittelt.

 

Voraussetzungen

Um zum Studium zugelassen zu werden, muss die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife vorliegen. Zusätzlich ist es notwendig, dass Sie vor Studienantritt einen Ausbildungsvertrag mit einem zum Studiengang passenden Betrieb abgeschlossen haben.

Auch ohne Hochschulreife kann das Studium in bestimmten Fällen aufgenommen werden. Die Hochschule fordert neben einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung entweder eine Aufstiegsfortbildung (Meister oder Fachwirt) oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit nach der Ausbildung. Auch in diesen Fällen ist ein dreimonatiges Praktikum im Fitnessbereich bis zum dritten Semester nachzuweisen. 

Dauer

Der Studiengang beginnt jeweils zum Sommer- und Wintersemester. Die Starttermine sind somit der 01.04 und der 01.10. Das duale Studium dauert insgesamt sieben Semester. Die Anmeldefristen enden für das Sommersemester am 15.02 und für das Wintersemester am 15.08.

Studieninhalte

Fitnessspezifischen Inhalten werden in diesem Studium mit betriebswirtschaftlichen und managementbezogenen Themen kombiniert. Zu den Kompetenzen im Bereich „General Management“ gehören die Grundlagen der BWL und VWL, Vertriebsmanagement, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Steuern, Recht und Personalmanagement.

Daneben erwerben die Studierenden fitness- und trainingspezifisches Fachwissen in den Bereichen der Diagnostik und Trainingswissenschaften, Sportmedizinische Grundlagen, Grundlagen der Physiotherapie und Ernährungswissenschaften sowie Gesundheitsmanagement. Die Trainingslizenzen „Fitnesstraining B-Lizenz“, „Sporternährung B-Lizenz“, „Medizinisches Fitnesstraining A-Lizenz“, „Koordinationstraining A-Lizenz“ und „Leistungs- und Gesundheitsdiagnostik“ sind fest in den Studienverlauf integriert und können über Wahlmodule noch um bis zu fünf weitere Lizenzen ergänzt werden. Mit dem Wahlmodul „Prävention und Rehabilitationssport“ haben Studierende zudem die Möglichkeit eine Lizenz zu erwerben, um Angebote mit Leistungsträgern, wie Krankenkassen, abzurechnen.

Abschluss

Das Studium schließt ab mit dem akademischen Grad des „Bachelor of Arts (B.A.)“.

Kontakt

image
image
Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie
4.6 (92%) 5 votes