Up-to-Date Seminare im Gesundheitswesen

Die Hochschule Neu-Ulm ist eine staatliche Fachhochschule in Bayern. Sie ist auf international ausgerichtete, betriebswirtschaftliche Studiengänge spezialisiert und bietet neben klassischen Präsenzstudiengängen auch akademische Weiterbildungen an. Zu diesem Angebot zählen auch die „Up-to-Date Seminare im Gesundheitswesen“.

Diese sind als Weiterbildung für im Gesundheitswesen tätige Professionals konzipiert. Sie sollen das Wissen der Mitarbeiter im Gesundheitswesen stets aktuell halten und Einblicke in neue Erkenntnisse und Forschungsergebnisse geben. Weiterhin liefern die Schulungen Anregungen für die Berufspraxis im Gesundheitswesen. Die Schulungen dauern jeweils ein bis zwei Tage und stellen kein Studium oder eine sonstige Ausbildung dar.

Sie dienen lediglich der Weiterbildung berufstätiger Personen und vermitteln keine wissenschaftlichen Kenntnisse, Methoden oder ähnliches Wissen. Zugänglich sind die Seminare für jeden Interessenten.

Es werden zahlreiche dieser Seminare zu unterschiedlichen Themen angeboten. Insgesamt ist also ein sehr breites Weiterbildungsangebot vorhanden.

Voraussetzungen

Die „Up-to-Date Seminare im Gesundheitswesen“ stellen Weiterbildungen für Berufstätige aus dem Gesundheitswesen dar. Neben einer solchen Berufstätigkeit sind keine Voraussetzungen zu erfüllen.

Dauer

Beginn und Dauer der Schulungen sind jeweils unterschiedlich. Im Regelfall dauern die Weiterbildungen ein bis zwei Tage. Über das ganze Jahr hinweg finden sich zahlreiche Weiterbildungsangebote, die stetig aktualisiert werden. Somit lässt sich zu beinahe jedem Zeitpunkt eine Schulung finden, die den eigenen Interessen entspricht.

Studieninhalte

Generell lässt sich sagen, dass alle Schulungen im Rahmen der „Up-to-Date Seminare im Gesundheitswesen“ inhaltlich auf aktuelle Themen im Gesundheitsbereich ausgerichtet sind. Die genauen Schulungsinhalte unterscheiden sich jeweils. Im Folgenden werden exemplarisch einige der aktuellen Schulungen der Hochschule Neu-Ulm vorgestellt.

– Konflikte im Krankenhaus

Diese Schulung widmet sich dem immer aktuellen Thema der Konflikte im Krankenhaus. Ob zwischen Verwaltung und klinischem Personal oder zwischen Ärzten und Pflegepersonal – im Krankenhaus gehören Konflikte zur Tagesordnung. Um dieses Problem angehen und Konflikte effektiv lösen zu können, bietet die Hochschule Neu-Ulm Führungspersonen aus dem Gesundheitswesen die Möglichkeit, den Kurs „Konflikte im Krankenhaus“ zu absolvieren. Die Schulung dauert einen Tag und beschäftigt sich mit Konfliktursachen, Konfliktanalyse sowie dem Konfliktmanagement. Das Ziel der Schulung ist es, dem Führungspersonal des Krankenhauses Methoden an die Hand zu geben, um Konflikte in ihrer Entstehung erkennen, die Konflikte verstehen und anschließend lösen zu können.

– Betriebswirtschaftliches Grundlagenseminar für Ärztinnen und Ärzte

Diese eintägige Schulung soll Ärzten die wirtschaftlichen Grundlagen im Krankenhaus nahe bringen und somit eine Verbindung zwischen Medizin und Ökonomie schaffen. Hierzu werden die Themen der Krankenhausfinanzierung, der Bilanz-, Gewinn- und Verlustrechnung, des Controllings anhand von Beispielen erläutert.

– „Am offenen Herzen“ – Simulation zu Führung und Kooperation im Krankenhaus

Die zweitägige Schulung vermittelt Führungs- und Kooperationskompetenzen. Dies geschieht anhand praxisnaher Beispiele. So werden Fallbeispiele besprochen und eine mögliche Lösung für die jeweiligen Konflikte gesucht. Einige Fallbeispiele sind „Führung eines Mitarbeitergesprächs bei Alkoholproblemen“, „Führung eines Mitarbeitergesprächs nach einer Patientenbeschwerde“, „Ablaufveränderungen im OP“ oder „spontane Aufnahme eines MRSA-Patienten“.

Abschluss

Die Teilnahme an der jeweiligen Schulung wird bescheinigt.

Kontakt

Up-to-Date Seminare im Gesundheitswesen
5 (100%) 1 vote