Gesundheitsmanagement Studium an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Carl-Zeiss-Promenade 2,07745 Jena

Die Ernst-Abbe-Hochschule im thüringischen Jena ist eine noch junge Hochschule. 1991 als Fachhochschule Jena gegründet, war sie die erste Fachhochschule in den neuen Bundesländern. Mit knapp 300 Studierenden nahm die Hochschule 1991 ihren Betrieb auf, über 4600 Studierende zählt sie heute. 123 Professoren und Professorinnen betreuen die Studierenden.

Die Fachhochschule ist unterteilt in 9 Fachbereiche: Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Grundlagenwissenschaften, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik, Gesundheit und Pflege, Medizintechnik und Biotechnologie, Sozialwesen und SciTec.

24 Bachelor- und 14 Masterstudiengänge bietet die Fachhochschule an. Die Studierenden können Studienfächer wie Augenoptik/ Optometrie, Mechatronik oder Raumfahrtelektronik belegen. Zusätzlich offeriert die Hochschule 6 Weiterbildungsstudiengänge, 2 Fernstudiengänge und 3 duale Studiengänge.

Die Hochschule setzt in ihrem Ausbildungskonzept auf Innovation, ein wissenschaftlich solides Fundament und Praxisnähe. Viele Abschlussarbeiten entstehen in enger Kooperation mit regionalen Unternehmen. In über 100 Forschungsprojekten setzt sich diese Zusammenarbeit fort.

Der Campus der Ernst-Abbe-Hochschule Jena wurde 2008 abschließend saniert. Er ist mit 4 Buslinien an das Stadtzentrum von Jena angebunden. In Jena gibt es neben der Ernst-Abbe-Hochschule auch eine Universität, so dass die Universitätsstadt insgesamt um die 26000 Studierende zählt. Dementsprechend reichhaltig ist das studentische Leben außerhalb der Vorlesungszeiten. Angebote des Hochschulsports, eine Studentenzeitung und das Campusradio laden zur aktiven Teilnahme ein. Ein reichhaltiges Kulturleben, viele junge Cafes und Bars und ein turbulentes Nachtleben machen die Stadt an der Saale zu einem attraktiven Studienort.

Jena gilt als Hochhausstadt. 1915 wurde hier das erste deutsche Hochhaus mit 11 Etagen im Auftrag der Carl Zeiss AG gebaut. Das Unternehmen begründet auch den Ruf der Stadt als ein Zentrum der deutschen Optik- und Feinmechanikindustrie. Spielte Jena früher vor allem als Industriestandort eine wichtige Rolle, so hat sich die Stadt in den letzten Jahren als Forschungs- und Wissenschaftszentrum etabliert.

Studienangebot im Bereich Gesundheitsmanagement/Gesundheitsökonomie

Health Care Management – Master of Business Administration

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang Health Care Management ist auf 4,5 Semester angelegt. Er setzt einen Abschluss in einem gesundheitsökonomischen Studiengang, eine mindestens zweijährige Berufspraxis nach Abschluss des grundständigen Studiums und Kenntnisse in der englischen Sprache voraus. Der Studiengang richtet sich vorrangig an Ärzte und Beschäftigte in medizinischen Institutionen.

Ernst-Abbe-Hochschule Jena
4.6 (92%) 10 votes

Webseiten Webseite besuchen
Land Germany
Bundesland Thüringen
Entfernung 5,766 Kilometer
Anschrift Carl-Zeiss-Promenade 2,07745 Jena
Kategorie(n) ,
No Feedback Received