Gesundheitsmanagement Studium und Weiterbildung in Niedersachsen

Sie interessieren Sie für ein Gesundheitsmanagement Studium oder Weiterbildung in Niedersachsen Dann finden Sie hier Hochschulen und Anbietern für Ihr Studium zum Bachelor / Master bzw. Ihre Weiterbildung im Umkreis von Niedersachsen.


Es wurden 11 Anbieter/Inhalte im Bereich Gesundheitsmanagement gefunden zu Ihrer Anfrage gefunden.
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
4.67 (93.33%) 9 votes
no-image-442

Hochschule Hannover

Die 1971 gegründete Hochschule Hannover verfügt über vier Standorte, die sich über das Stadtgebiet Hannovers verteilen. Gegründet wurde die Hochschule als „Fachhochschule Hannover“, d
no-image-180

Hochschule Osnabrück

Die Hochschule Osnabrück ist eine Fachhochschule in Niedersachsen. Seit Anfang 2003 ist die Hochschule in der Trägerschaft einer Stiftung des öffentlichen Rechts. An der Hochschule Osnabrück sind

Infos und Eckdaten rund um Niedersachsen als Ziel für ein Gesundheitsstudium

Gesundheitsmanagement in Niedersachsen studieren

Niedersachsen hat knapp 8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner und ist mit einer Fläche von gut 47.000 km² das zweitgrößte Flächenland nach Bayern. Niedersachsen grenzt aber an die Metropolregionen Bremen und Hamburg. Politisches und kulturelles Zentrum ist die Landeshauptstadt Hannover, daneben gibt es mit Oldenburg, Braunschweig, Wolfsburg, Osnabrück, Göttingen, Salzgitter und Hildesheim noch weitere sieben Großstädte. Das heutige Bundesland entstand erst nach dem zweiten Weltkrieg als Zusammenschluss zwischen denn bis dahin autonomen Regionen Hannover, Oldenburg, Schaumburg-Lippe sowie dem Freistaat Braunschweig.

Zu den wichtigsten Wirtschaftsbranchen zählen die Automobil- und die Automobilzulieferindustrie, die vor allem im Dreieck Hannover-Braunschweig-Wolfsburg angesiedelt sind, wo sich auch das VW-Stammwerk sowie der Sitz des zweitgrößten Automobilherstellers der Welt befindet. Von Bedeutung sind darüber hinaus die in Peine und Salzgitter angesiedelte Stahlindustrie und der Anlagen- und Maschinenbau mit Schwerpunkt Windenergieanlagen und Offshore-Technologie. Darüber hinaus ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das größte Touristikunternehmen der Welt, Tui, hat seinen Sitz in Hannover.

Niedersachsen verfügt über elf Universitäten unter denen die Uni Göttingen mit etwa 30.000 Studierenden die größte und traditionsreichste ist. Zudem gibt es etwa 30 weitere Einrichtungen, an denen akademische Abschlüsse erlangt werden können, darunter vorwiegend Fachhochschulen in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft. Wer ein Studium im Bereich Gesundheitswesen anstrebt, findet in Niedersachsen etwa ein dutzend Studiengänge vor. Die Ausbildungsangebote setzen dabei unterschiedliche Schwerpunkte und decken die Themen Management von Gesundheitseinrichtungen, Pflegemanagement sowie Gesundheit und soziale Arbeit ab. Niedersachsen ist allerdings kein Zentrum der Gesundheitsindustrie und verfügt auch über keine international bekannten Großkliniken. Lediglich der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) kommt zumindest eine überregionale Bedeutung zu. An der MHH werden auch verschiedene Masterstudiengänge im Gesundheitswesen angeboten, darunter zum Beispiel "Bevölkerungsmedizin und Gesundheitswesen", "Ergo- und Physiotherapie" sowie "Hebammenwissenschaft". Die "European Medical School" der Universität Oldenburg bietet eine international ausgerichtet Ausbildung im Bereich Medizin und Gesundheitswesen in Kooperation mit der Universität Groningen an.