Gesundheitsmanagement Studium in Sachsen

Sie interessieren Sie für ein Gesundheitsmanagement Studium in Sachsen?

Dann finden Sie hier Hochschulen und Anbieter für Ihr Studium zum Bachelor oder Master im Umkreis von Sachsen.


14 Hochschulen & Anbieter in Sachsen

no-image-438

Dresden International University

Die Dresden International University ist eine staatlich anerkannte, aber private Hochschule, die ihre Studiengänge regelmäßig an die aktuelle Berufswelt anpasst. Dadurch werden interdisziplinäre G
no-image-431

Hochschule Zittau/Görlitz

Im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien befindet sich die Fachhochschule Zittau/Görlitz. Obwohl erst 1992 als Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Görlitz gegründet, bl
no-image-185

Fachhochschule Dresden

Die Fachhochschule Dresden, in der Nähe des Zoologischen Gartens gelegen, ist mit ca. 500 Studierenden und 14 Professoren eine verhältnismäßig kleine Ausbildungsstätte. Drei Fakultäten gehören
no-image-183

Westsächsische Hochschule

Die Westsächsische Hochschule Zwickau bietet in 8 Fakultäten über 50 Studiengänge an. 4500 Studierende belegen u. a. Studienfächer wie Akustik und Technologie des Musikinstrumentenbaus, Biomedizi
no-image-173

Hochschule Mittweida

Die Hochschule Mittweida ist eine staatliche Fachhochschule in der Stadt Mittweida in Sachsen. Sie wurde im Jahr 1867 gegründet. An der Hochschule sind etwa 6.300 Studierende eingeschrieben. Damit is

Sachsen als Bundesland und Studienort im Gesundheitsmanagement

Der Freistaat Sachsen mit seinen rund 4 Millionen Einwohnern liegt im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Das zur Region Mitteldeutschland gehörende Bundesland grenzt im Südwesten an Bayern, im Westen an Thüringen, im Nordwesten an Sachsen-Anhalt und im Norden an Brandenburg. Im Osten Sachsens liegt die Republik Polen, im Süden die Tschechische Republik. Landeshauptstadt und größtes Ballungsgebiet ist Dresden, einwohnerstärkste Stadt ist mit fast 580.000 Einwohnern Leipzig. Leipzig ist gleichzeitig die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands.

Die sächsische Gesundheitspolitik erarbeitet im Rahmen einer Landesvereinbarung Konzepte zur Gesundheitsförderung und Prävention. Eine Ausbildung oder ein Studium im Fachgebiet Gesundheit kann interessante Optionen bieten, an der Konkretisierung dieser Programme mitzuwirken. Um der starken Wirtschaftskraft der zahlreichen klein- und mittelständischen Unternehmen im Gesundheitssektor Rechnung zu tragen, hat Sachsen mit der Gründung von Healthy Saxony e.V. eine Plattform geschaffen, die die verschiedenen Beteiligten der Gesundheitswirtschaft vernetzt.

In der Musikwelt ist Sachsen weltweit bekannt. Als Thomaskantor in Leipzig hat Johann Sebastian Bach ein bedeutendes Erbe hinterlassen. Beim Bachfest Leipzig werden auch selten zu Gehör gebrachte Werke des großen Barockkomponisten aufgeführt. Der Konzertsaal Gewandhaus in Leipzig ist die Spielstätte des Gewandhausorchesters. Es ist eines der international führenden Sinfonieorchester und mit rund 185 Berufsmusikern das größte Berufsorchester der Welt. Die Semperoper in Dresden beeindruckt nicht nur durch ihre Musik, sondern auch in architektonischer Hinsicht. Deutschlands bekanntestes Barockbauwerk ist der Dresdner Zwinger, ein reich verzierter Gebäudekomplex aus Sandstein mit weitläufigen Gartenanlagen.

Das jährlich am Störmthaler See bei Leipzig stattfindende Highfield-Festival hat sich mit 35.000 Besuchern als ein bedeutendes Indie-Rock-Festival etabliert. Für Sportbegeisterte halten der Naturpark Erzgebirge/Vogtland und der Nationalpark Sächsische Schweiz Wander-, Rad- und Klettertouren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bereit. In Deutschlands einzigem Felsennationalpark beeindrucken bizarre Felsnadeln und skurrile Steinformationen. Rund um den Wintersportort Oberwiesenthal im Erzgebirge sorgen mehrere Liftanlagen und ein großes Pistennetz für Ski- und Snowboardvergnügen. Mehrere Hütten bieten Einkehrmöglichkeiten und Après-Ski-Gaudi.

Hochschule Mittweida
5 (100%) 4 vote[s]