Bachelor Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe

Der Bachelorstudiengang „Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe“ richtet sich an Angehörige der Heilhilfs- oder sonstiger Gesundheitsberufe, die bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Zu diesen Berufen zählen unter anderem der des Physiotherapeuten, des Logopäden, des Ergotherapeuten, des Krankenpflegers, des Altenpflegers und des medizinischen Fachangestellten. In dem viersemestrigen Bachelorstudiengang werden die Studenten auf eine verantwortliche Tätigkeit an der Schnittstelle von Ökonomie und Gesundheit vorbereitet.

Das wichtigste Ziel des Studiums ist es, den Studenten zu ermöglichen, Sachverhalte und Probleme im Gesundheitswesen sowohl aus gesundheitlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht zu betrachten. In der späteren Berufstätigkeit sollen sie in der Lage sein, Entscheidungen zu treffen, die beide Aspekte berücksichtigen. Um derartigen Aufgaben gerecht zu werden, werden den Studenten im Studium betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt, die speziell auf die Anforderungen des Gesundheitswesens und der Gesundheitswirtschaft zugeschnitten sind.

Diese sollen die Studenten in Kombination mit dem in der vorangegangen Berufsausbildung erlangten medizinisch-gesundheitlichen Wissen zur verantwortlichen Arbeit in der Gesundheitswirtschaft befähigen. Ein besonderer Vorteil des berufsbegleitenden Studiums an der „Carl Remigius Medical School“ ist die kurze Studienzeit. Diese resultiert aus der Anrechnung von in der Berufsausbildung erlangten Kenntnissen auf die Studieninhalte. Das Studium kann an den Standorten in Frankfurt, Hamburg, Köln und München absolviert werden. 

Voraussetzungen

Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums ist neben der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Hochschulreife eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung in einem Gesundheitsberuf. Sollte keine Hochschulreife vorliegen, kann trotzdem eine Zulassung zum Studium erfolgen, wenn der Bewerber eine abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Beruf und eine einschlägige mindestens zweijährige Berufstätigkeit nachweisen kann.

Zudem müssen alle Bewerber vor der Aufnahme des Studiums eine Äquivalenzprüfung bestehen, die die kurze Studiendauer durch Anrechnung bereits erlangten Wissens ermöglicht. 

Dauer

Das Studium beginnt an allen vier Standorten jeweils im September und dauert vier Semester. Pro Semester sind jeweils 12 Präsenztage verpflichtend zu absolvieren. Das restliche Studium ist als Fernstudium organisiert. 

Studieninhalte

Inhaltlich vermittelt das Studium auf das Gesundheitswesen und die Gesundheitswirtschaft zugeschnittene betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Insgesamt sind dreizehn Module und eine Bachelorprüfung zu absolvieren. Neben einem Überblick über die Organisation und Struktur des Gesundheitswesens erwerben die Studenten auch Kenntnisse im allgemeinen wissenschaftlichen Arbeiten, in Statistik, in Personalführung, Qualitätsmanagement und Marketing im Gesundheitswesen, sowie im Vertragsrecht, in der Unternehmensführung im Gesundheitswesen und in Ethik.

Insgesamt werden 100 Creditpoints erworben. Zusätzliche 80 Creditpoints werden den Studenten durch das Bestehen der Äquivalenzprüfung angerechnet. Letztendlich werden also 180 erreichte Creditpoints ausgewiesen. 

Abschluss

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad des „Bachelor of Science (B.Sc.)“.

Kontakt

image
image
Bachelor Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe
4.78 (95.56%) 9 votes