Master für Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement

In diesem Master-Studiengang wird Managementwissen für den Gesundheitsmarkt mit sportpraktischem Fachwissen im Bereich der Prävention und Sporttherapie kombiniert. So erlangen Absolventen auf der einen Seite praxis- und arbeitsmarktorientiertes Fachwissen für vielfältige Positionen im Gesundheitsmarkt, auf der anderen Seite Qualifikationen um Präventions- und Rehabilitationskurse zu konzipieren und selbst durchzuführen. Dabei haben Sie die Berechtigung, Kosten mit Leistungsträgern (z.B. Krankenkassen) abzurechnen.

Die Studieninhalte eignen sich die Studierenden selbstständig über Studienhefte, Online-Vorlesungen und Online-Übungen an. Daneben bietet die IST-Hochschule für Management eine App an, mit der Sie von überall auf die Kursinhalte zugreifen können. Die Module werden über Hausarbeiten und Klausuren abgeschlossen. Klausurtermine lassen sich flexibel wählen, da die Hochschule vier Termine pro Semester an den Prüfungsstandorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Weil am Rhein, Hamburg, München und Stuttgart anbietet.

Dieser Master-Studiengang wird neben der Vollzeit- und Teilzeitvariante auch als dualer Studiengang angeboten, sodass Sie Praxis und Theorie ideal miteinander verbinden können.

 

Voraussetzungen

Um sich für den Master Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement einschreiben zu können, benötigen Sie einen Bachelor-Abschluss eines sportwissenschaftlichen, bewegungswissenschaftlichen oder gesundheitswissenschaftlichen Faches, das mindestens sechs Semester dauerte.

Sie können sich einen solchen Studiengang von deutschen Fachhochschulen, Universitäten und Dualen Hochschulen ebenso anrechnen lassen wie einen gleichwertigen Studienabschluss aus dem Ausland. Zusätzlich müssen Sie ein dreimonatiges Praktikum oder eine dreimonatige Arbeitserfahrung in der Branche des Gesundheits- oder Fitnesswesens vorweisen können. Sollten Sie dies zum Studienantritt nicht können, können Sie den Nachweis über eine solche Tätigkeit bis zum Beginn des 3. Semesters nachweisen. 

 

Dauer

Dieser Studiengang beginnt jeweils im April und im Oktober eines Jahres, also jeweils zu Beginn des regulären Sommer- oder Wintersemesters. Die Meldefrist für das Sommersemester ist der 15. Februar und für das Wintersemester der 15. August.

Die Dauer des Studiums hängt davon ab, in welcher Variante Sie den Studiengang absolvieren wollen. Es ist möglich das Studium in Vollzeit, Teilzeit oder in einer dualen Variante zu absolvieren. Entscheiden Sie sich für ein Vollzeitstudium, beträgt die Dauer vier Semester. Wenn Sie in Teilzeit studieren wollen, beträgt die Studienzeit sechs Semester. Die Dauer richtet sich danach, wie viel Zeit Sie für Ihr Studium investieren möchte. Im Schnitt werden beispielsweise bei der Vollzeitvariante 29 Lernstunden pro Woche angesetzt. Die duale Variante dauert fünf Semester. Hierbei wird die praktische Arbeit im Betrieb mit dem akademischen Studium kombiniert. Ein Wechsel zwischen den Varianten ist grundsätzlich immer möglich.

Studieninhalte

Das Studium teilt sich in die Module der General Managements, fachspezifischen Modulen und Wahlpflichtmodulen auf. In der ersten Modulgruppe erwerben Sie Kompetenzen in den Bereichen Marketing und Sales, Entrepreneurship und Leadership Skills. Die fachspezifischen Module teilen sich in Gesundheitsförderung und Prävention, Management von medizinischen Einrichtungen, Versorgungsmanagement, Management im Gesundheitswesen, Sportpädagogik, Gesundheitspädagogik/Gesundheitspsychologie, Grundlagen der Bewegungstherapie und Qualitätsmanagement und Evaluation im Gesundheitswesen auf. An jedes Modul schließt sich Klausur an.

Die Wahlpflichtmodule bieten Ihnen eine Möglichkeit sich nach Ihren Interessen fortzubilden. Von diesen fünf Modulen müssen Sie insgesamt zwei auswählen. Zur Wahl stehen Ihnen hier Bewegungstherapie Orthopädie, Rheumatologie, Traumatologie, Neurologie, Bewegungstherapie innere Erkrankungen, Stressmanagement/Psychoregulative Verfahren, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Diagnostik und Athletiktraining.

Abschluss

Mit dem Master-Studiengang Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement erwerben Sie den Titel Master of Arts. Sie qualifizieren sich mit diesem Studium für Berufe für die Prävention und Gesundheitsförderung, Rehabilitative Einrichtungen, Kliniken und Therapiezentren, die Gesundheits- und Fitnessbranche, Sportvereine und Sportorganisation und Krankenkassen.

Darüber hinaus können Sie je Lizenzen für das Angebot von Kursen in der Sport- und Bewegungstherapie für Innere Erkrankungen, Orthopädie, Rheumatologie, Traumatologie oder Neurologie erhalten. Wahlweise erhalten Sie auch eine Zertifizierung zum Fachberater für Betriebliches Gesundheitsmanagement, die Zertifizierung Qualitätsbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen oder eine Fortbildungslizenz für Entspannungsverfahren und Stressmanagement.

Kontakt

image
image
Master für Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement
4 (80%) 6 votes